Wenn du wie wir bist, bekommst du eine leichte Trennungsangst, wenn du siehst, wie dein Hund wegläuft. Wir geben dir keine Schuld. Die American Humane Association schätzt, dass jedes Jahr über 12 Millionen Hunde und Katzen in den USA verloren gehen und gestohlen werden. Die Ausstattung von Haustieren mit ID-Tags oder Mikrochips ist eine Möglichkeit, die sichere Rückkehr Ihrer Haustiere zu gewährleisten, falls sie im Urlaub verloren gehen oder von zu Hause weglaufen, aber Sie können die Sicherheit Ihres Hundes auf ein anderes Niveau bringen – mit tragbarer Technik für Haustiere. Haustier-Zubehör, wie z.B. GPS-Halsbänder, ermöglichen es Haustier-Eltern, den Standort ihres Hundes zu verfolgen (und sogar seine Aktivität zu überwachen), wo immer sie sich befinden. Hier geht es zur Übersicht der aktuellen Activitytracker.

Wie funktionieren diese GPS-Haustierortungsgeräte?

Ein GPS-Chip im Tracker erfasst die Position Ihres Haustieres und sendet die Informationen an das Internet und Ihr Smartphone, hauptsächlich über die Handyabdeckung. Normalerweise wird eine App verwendet, um den Standort Ihres Haustieres auf einer Karte anzuzeigen. Basisstationen werden häufig verwendet, um die Verbindung zwischen dem Tracker, der am Halsband Ihres Hundes befestigt ist, und Ihrem Smartphone über Wi-Fi oder Bluetooth herzustellen. Einige intelligente Halsbänder verfolgen auch mehr als nur den Standort Ihres Pelzbabys, sie überwachen Aktivitäts- und Schlafmuster wie ein “Fitbit für Haustiere”.

Beachten Sie jedoch, dass ein GPS-Tracker kein Ersatz für einen Mikrochip in Ihrem Haustier ist. Verwenden Sie ein GPS-Halsband oder einen GPS-Tracker in Verbindung mit einem Mikrochip, der die Informationen Ihres Haustieres speichert und dennoch der beste Weg ist, um sicherzustellen, dass Sie mit ihm wieder vereint sind, wenn er verloren geht. Neunundneunzig Prozent der Unterkünfte und Tierkliniken verfügen über Scanner für Mikrochips. Weiteres Infos.

Write A Comment

Pin It